· 

Entspannungsübungen für die Augen

Entspannungsübungen für die Augen

Die Augen als Sinnesorgan sind enorm wichtig für uns. Wir sind sowohl in der Freizeit als auch im Beruf darauf angewiesen, dass die Augen optimal funktionieren. Wer täglich mehrere Stunden an Computer oder Handy verbringt, belastet seine Augen übermäßig. Regelmäßige Entspannungsübungen entlasten die Augen. Brennen, Trockenheit, Kopfschmerzen oder verminderte Sehleistung sollen durch Augen-Entspannungsübungen gemindert werden. Die Übungen nehmen nur wenige Minuten pro Tag in Anspruch und sind leicht durchzuführen. 

 

Entspannung für die Augen

Setzen Sie sich entspannt aufrecht hin, legen Sie die Handflächen aneinander und reiben Sie die Hände so lange, bis sie richtig heiß werden.

Schließen Sie dann die Augen und legen die Handflächen locker über ihre Augen. Nach 2 bis 3 Minuten nehmen Sie die Hände von den Augen und legen sie locker auf den Oberschenkeln ab. Die Augen bleiben geschlossen und fühlen sich jetzt angenehm kühl an.

 

Nach weiteren 2 bis 3 Minuten langsam die Augen öffnen.

Die Augendusche – eine Wohltat für gestresste Augen

Gönnen Sie ihren Augen am Abend vor dem Zubettgehen oder am Morgen nach dem Aufstehen eine Dusche.

 Schwappen Sie etwa 10 Mal mit den Händen kaltes Wasser auf die geschlossenen Augen.

Wiederholen Sie die Augendusche mit lauwarmem Wasser.

Morgens führen Sie die Augendusche in umgekehrter Reihenfolge zunächst mit lauwarmem und dann mit kaltem Wasser durch. Das erfrischt die Augen.

 

Machen Sie diese Augendusche zu ihrem morgendlichen und abendlichen Ritual. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0